Baumpflanz-Update: Folge 17

Unser neuestes Baum-Update kommt aus einer der ersten Wälder, die Ecosia auf Borneo, Indonesien aufgeforstet hat und wo eure Suchanfragen den Wiederaufbau der Lebensräume bedrohter, wildlebender Tierarten wie die des Orang-Utans unterstützen.

Ecosia hat vor nur zweieinhalb Jahren damit begonnen, Bäume in Indonesien zu pflanzen. Seitdem hat der Wald langsam wieder seinen natürlichen Urzustand erreicht, was für die lokalen Bauern eine wirtschaftliche Grundlage bildet, deren Lebensunterhalt von Walderzeugnissen, wie beispielsweise Nüssen, Früchten und medizinischen Heilkräutern abhängt.

Zeitgleich haben wir am anderen Ende der Welt, auf Haiti, mit unserem Kooperationspartner Eden Reforestation Projects innerhalb von neun Monaten 230.000 Bäume gepflanzt. Diese Bäume werden Wassereinzugsgebiete künftig vor Erosion schützen können, da ihre heranwachsenden Wurzeln Regenwasser absorbieren und somit Überschwemmungen verhindern, die sonst Wohnhäuser und Ackerland beschädigen würden.

Unser Baumpflanz-Partner in Burkina Faso ist mittlerweile auch in Mali tätig. Hommes et Terre wendet aufgrund der gleichen klimatischen Verhältnisse dieselben Methoden in diesem benachbarten Land an.

Es wurden an den Pflanzstandorten Löcher in Halbmond-Form gegraben, in die in den kommenden Monaten dann Ecosia-finanziertes Saatgut gepflanzt wird, welches zur Regenzeit anfängt zu wachsen und die Wüste wieder ergrünen lässt.

Willst du noch mehr Bäume mit uns pflanzen? Dann besorgt euch noch heute die Ecosia-Extension und die App!