5 Naturfilme die man gesehen haben muss

.

Der Frühling ist endlich eingetroffen! Um dies zu feiern, haben wir uns im Büro alle gefragt, was unsere liebsten Naturfilme sind - Filme, die besonders für uns sind oder die uns dazu inspiriert haben, mehr über Klimaschutz, Abholzung und Nachhaltigkeit nachzudenken. Wir freuen uns auch über eure Meinung: Habt ihr sie alle gesehen? Haben wir welche vergessen?

1. The man who stopped the desert

Da Ecosia vor Kurzem mit der Finanzierung eines Aufforstungsprojekts in Burkina Faso begann, konnten wir natürlich nicht anders, als diesen Independent-Kurzfilm über Yacouba Sawadogo zu empfehlen. Der Farmer aus Afrika kämpft ganz auf sich alleine gestellt, aber äußerst erfolgreich gegen die Ausbreitung der Wüste an. Aber wir wollen euch nicht zu viel verraten, seht euch einfach hier den Trailer an.

2. Das Geheimnis der Bäume

Macht es euch auf dem Sofa bequem. Zieht die Vorhänge zu. Schnappt euch eine Tasse Tee. Und jetzt lehnt euch entspannt zurück und lasst euch von Regisseur und Oscar-Preisträger Luc Jacquet (Die Reise der Pinguine) auf eine Reise durch den Regenwald entführen. Das Geheimnis der Bäume (verfügbar mit deutschen, französischen und englischen Untertiteln) verbildlicht die Magie der Bäume mit all ihren verborgenen Lebensformen. Wir haben den Film neulich bei einem Filmabend mit zwei unserer tollen Ecosia-Botschafter angeschaut und fanden ihn einfach großartig!

3. Das Salz der Erde

Wiederholt zunächst einmal einfach die oben genannten Schritte. OK – lasst vielleicht wenigstens ein bisschen Licht durch die Vorhänge herein, denn ihr begebt euch nun auf eine fantastische Reise um die ganze Welt. Dieser Film ist wie ein visuelles Gedicht eine Ode an die Schönheit und Würde der Natur.

4. Who Cares? Du machst den Unterschied

Die bisher genannten Filme regen eher dazu an, zu entspannen und zu reflektieren. Doch jetzt ist es an der Zeit, in die Welt hinauszugehen und die Dinge zu ändern, die euch nicht gefallen - denn genau darum geht es in diesem Film!“Wenn du Probleme als Chancen siehst, hast du bereits das Zeug dazu, die Welt zu verändern”, heißt es in der Beschreibung auf der ofiziellen Webseite.Also – worauf wartest du noch?

5. 10 Milliarden

Dieser Film ist bisher nur auf Deutsch verfügbar,doch wir listen ihn auch aus einem besonderen Anlass auf, denn pünktlich zur Deutschlandpremiere am 16. April verlosen wir 3 mal 2 Karten für den 16.April! Falls euch Taste the Waste von Regisseur Valentin Thurn gefallen hat, wird euch sicher auch sein nächster Film fesseln. Mit unnachahmlicher Direktheit geht Thurn der Frage nach, wie wir mit unserer verschwenderischen Art auf der Erde bald 10 Milliarden Menschen ernähren wollen. Müssen wir in Zukunft etwa künstliches Essen produzieren?

Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, braucht ihr einfach nur diesen Blogpost bis zum 14. April auf unserer Facebook-Gruppe liken, kommentieren oder teilen. Wir werden die Gewinner am selben Tag um 16:30 Uhr ziehen und bekanntgeben.